artikel

NZZ am Sonntag, 9.10.2016

Nobler als der Nobelpreis 

Charles Weissmann ist ein Weltbürger. Nicht ein bestimmtes Land zählt für ihn, sondern ein gutes Leben. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 11.5.2015

Erziehung im Schongang

Viele Eltern behandeln ihre Kinder wie kleine Erwachsene. Szenen eines fatelen Missverständnisses > PDF

--------------------------------------

NZZ, 16.3.2015

Prozess ohne Gericht

Collaborative Law – ein strikt aussergerichtliches Verfahren für die Lösung von Konflikten  > PDF

--------------------------------------

WOZ, 26.2.2015

Fehlende Psychiater

Wieso sich immer weniger junge Mediziner für die psychiatrische Ausbildung entscheiden > PDF

--------------------------------------

NZZ, 16.12.2014

Ein Kultursender auf heiklem Pfad

Obwohl Radio SRF 2 Kultur in den beiden letzten Jahren 50 000 Hörer verlor, fährt es auf seinem Kurs fort> PDF

--------------------------------------

NZZ, 1.12.2014

Die überforderte Wissenschaft

Angesichts des rasanten gesellschaftlichen Wandels hat die Soziologie den Überblick verloren> PDF

--------------------------------------

NZZ, 20.10.2014

Schlechte Leistung – triste Zukunft

Wieso junge Menschen nach der Schule von der Sozialhilfe abhängig werden> PDF

--------------------------------------

NZZ, 1.9.2014

"Hallo Herr Höflich"

Was Unhöflichkeit mit zeitlicher Ökonomie zu tun hat – oder wie sich die schriftlichen Umgangsformen verändern> PDF

--------------------------------------

NZZ, 7.7.2014

Im ewigen Hamsterrad

Viele Menschen sind nicht nur an ihrem Arbeitsplatz gestresst, sondern auch in ihrer Freizeit> PDF

--------------------------------------

NZZ, 5.5.2014

Die vermessene Psychiatrie

Die Neurowissenschaft greift nach den Sternen> PDF

--------------------------------------

NZZ, 19.4.2014

Exotische Räume

Von einer weitgereisten Pfarrfamilie und ihrem Gasthaus im Tessin> PDF

--------------------------------------

NZZ, 22.2.2014

Aus einer anderen Welt

In Speicher zeigt sich, dass Altwerden am Ort, an dem man sein Leben verbracht hat, längst nicht mehr selbstverständlich ist> PDF

--------------------------------------

NZZ, 3.2.2014

Alte Menschen im Visier

Vom Enkeltrick und von unethischen oder gar unrechtlichen Verkaufsmethoden> PDF

--------------------------------------

NZZ, 9.12.2013

Weihnachtszauber – Weihnachtskitsch

Weihnachtsdekorationen kommen immer früher zum Einsatz, und es werden ihrer immer mehr > PDF

--------------------------------------

Tages-Anzeiger, 29.11.2013

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Ratgeber für psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen> PDF

--------------------------------------

NZZ, 11.11.2013

Der menschliche Mediziner

Was Ärzte während ihrer Ausbildung von den Geisteswissenschaften lernen können > PDF

--------------------------------------

NZZ, 20.7.2013

Harlachers Briefmarken

Von einem unzeitgemässen Versand für Porto-Sparer und Nostalgiker > PDF

--------------------------------------

NZZ, 1.7.2013

Ruhige Bücherinsel

Die Buchhandlung Bodmer trotzt den Stürmen in der Buchbranche – und das seit achtzig Jahren > PDF

--------------------------------------

NZZ, 6.5.2013

Der omnipräsente Sound

Ob mit Ohrhörer oder ohne, ob freiwillig oder ungefragt – der Alltag ist von Musik umspült  > PDF

--------------------------------------

Der Bund, 15.4.2013

"Längerfristig ein Bumerang"

Der Kanton Bern spart ambulante Angebote in der Psychiatrie ein, obwohl diese günstiger sind als Kliniken  > PDF

--------------------------------------

NZZ, 16.3.2013

Haus mit Heilkraft

Von einer Wohngemeinschaft, deren Bewohner einander nicht ausgesucht haben  > PDF

--------------------------------------

NZZ, 31.12.2012

Die Hochbegabten

Kinder mit besonderen Fähigkeiten werden in der Schweiz eher verhalten gefördert  > PDF

--------------------------------------

NZZ, 25.08.2012

Ausserstande

Sieben Mediziner, sieben Methoden – oder die verschlungenen Wege eines verstauchten Fusses  > PDF

--------------------------------------

NZZ, 30.04.2012

Diagnose: potenziell schizophren

Mit der Neuauflage des psychiatrischen Klassifikationssystems DSM sollen neue Diagnosen eingeführt werden   > PDF

--------------------------------------

Tages-Anzeiger, 16.03.2012

Heikle Früherkennung bei Psychosen

Eine neue Diagnose für Jugendliche stösst auf Widerstand.   > PDF

--------------------------------------

NZZ, 11.02.2012

„S’Inschti“

Vom ältesten Internat des Engadins und vom strengen Alltag seiner Schüler > PDF

--------------------------------------

Tages-Anzeiger, 08.02.2012

Die heilsame Wirkung der Gefühle

Elemente aus östlichen Religionen und Philosophien sollen helfen, Depressionen und Stress zu therapieren. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 30.01.2012

Das eigene Leben – schwarz auf weiss

Biografien und Autobiografien erhalten zunehmende Beachtung, auch solche von unbekannten Zeitgenossen. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 17.12.2011

Ein Ort für die Seele

Eindrücke aus einer psychiatrischen Klinik mit diakonischer Tradition. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 9.9.2011

Unentwegt für andere da

Schwester Fabiola führt Gespräche und begleitet Sterbende im Zürcher Altersheim Klus Park. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 6.8.2011

Brötlibar für immer

Von einer Basler Institution, die Generationen und soziale Schichten verbindet. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 30.4.2011

Noch ist der Laden im Dorf

Von einem Tessiner Gemischtwarenladen, der zu jeder Lebenslage passt. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 27.3.2011

Neue Verhältnisse, alte Ängste

In Israel begegnet man der Demokratiebewegung in den arabischen Ländern mit Vorbehalten und Ablehnung. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 5.3.2011

Umkämpftes Paradies

Der Höhepunkt des Engadins und seine Mühen mit Verkehr und Siedlungsdruck. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 31.11.2010

La Casa di Cura

Von einem anthroposophischen Kurhaus in Ascona und seinen Gästen. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 31.7.2010

Hier ist man einfach weg

Von der Herausforderung, Schafe zu hüten, und von der Distanz zur Welt auf der Alp. > PDF

--------------------------------------

Beobachter, 4.2.2010

Auch wenn der Patient sich wehrt

Im Notfall die Spritze? Zwangsmassnahmen bei psychisch Kranken sind heikel. Angehörige drängen oft darauf – doch Ärzte bremsen. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 10.1.2010

Lebensqualität trotz schwerer Demenz

Mimik offenbart die Seele: Würden die Emotionen von Menschen mit schwerer Demenz richtig gelesen, könnten Psychopharmaka massiv reduziert werden. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 9.1.2010

"Abschied zu nehmen, ist harte Arbeit"

Im Hospiz im Park in Arlesheim ist der Tod kein Tabu. Hier treten Menschen ein, um sich während ihrer letzten Tage betreuen zu lassen. > PDF

--------------------------------------

Beobachter, 12.11.2009

Eine letzte Zeit ohne Angst

Möglichst viel Lebensqualität bis zum Tod: Das will Palliative Care ermöglichen. Der Bedarf ist riesig, doch die Angebote sind noch immer rar. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 4.10.2009

Das geheime Tagebuch des C. G. Jung

Fast fünfzig Jahre nach dem Tod des Schweizer Psychologen erscheint erstmals das «Rote Buch» mit Notizen und Illustrationen seiner Phantasien. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 26.7.2009

Aufruhr in der Zürcher Klinik Burghölzli

Geht es nach dem klinischen Direktor, sollen sieben von zwölf Oberärzten im Zürcher Burghölzli gehen. Der Neue krempelt an der Klinik vieles um und bricht mit Traditionen. > PDF

--------------------------------------

Beobachter, 24.7.2009

Der Computer wird Psychiater

Digitale Bilder des Gehirns sind der neuste Trend in der Psychiatrie. Eine unheimliche Entwicklung. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 12.4.2009

Lernfähigkeit bis ins hohe Alter

Ob an der Migros-Klubschule oder an der Volkshochschule: Immer mehr Menschen über 50 wollen eine Fremdsprache lernen. Denn Sprachenlernen im Alter hat mehrere positive Effekte. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 16.12.2008

Psychiater mit Leib und Seele

Mit der Emeritierung von Daniel Hell verliert die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich einen sozial engagierten Direktor, für den die Bedürfnisse der Patienten stets im Zentrum standen. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 9.11.2008

Demenz mitten im Leben

Alzheimer mit Ende dreissig. Diese Diagnose stellen Schweizer Ärzte immer öfter. Die Patienten fallen aus dem Berufsleben heraus. Und auch im Altersheim ist kein Platz für sie. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 27./28.9.2008

Le Prese, ein Badeort, glänzend gelegen

Von einem Grand-Hotel mit ungewisser Zukunft und von einem Schrottplatz. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 20.7.2008

Geschichten aus einer fremden Welt

Die Erzählungen von psychisch Kranken folgen oft keiner Logik. Trotzdem kann gerade ihr Anfang der Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie sein. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 25.5.2008

Seine Maxime war stets kompromisslose Authentizität

Der Psychoanalytiker Arno Gruen hat den Bruch mit den Normen selber auch gelebt. > PDF

--------------------------------------

Tages-Anzeiger, 5.3.2008

Sterbehilfe für psychisch kranke Menschen ist heikel

Suizidbeihilfe für psychisch Kranke gleicht einer Gratwanderung. Die Praxis in der Schweiz ist verworren. Die komplexen Fragen lassen sich nur schwer mit Paragrafen regeln. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 2.2.2008

Festina lente !

Von einer Engadiner Institution wider den Zeitgeist und von ihren Gästen. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 3./4.11.2007

Offen bleiben

Jürg Willi, Paartherapeut und populärer Autor, schreibt in seinem neuen Buch über „Wendepunkte im Lebenslauf“: Erstaunlich, wie einfach sich alles zwischen Mensch und Umwelt, zwischen Himmel und Erde sagen lässt. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 30.9.2007

Kulturkritische Diagnose einer Paranoia

Bevor der Basler Coiffeur Ernst B. für Jahrzehnte in die Irrenanstalt Münsingen eingewiesen wurde, verfasste er ein Selbstzeugnis. „Paranoia City“ beleuchtet die verschiedenen Dimensionen dieses Dokuments. > PDF

--------------------------------------

Tages-Anzeiger, 14.4.2007

«Die Ungewissheit ist grösser»

Immer mehr Menschen leiden an Depressionen. Der Psychiater Daniel Hell sieht im schnellen Wandel der Arbeitswelt einen wesentlichen Grund dafür. > PDF

--------------------------------------

Tages Anzeiger, 20.1.07

Arbeitslosigkeit macht viele Menschen krank

Der Zusammenhang von Arbeitslosigkeit und psychischer Erkrankung ist in der Schweiz kaum erforscht. Dabei sind psychische Krankheiten die bei weitem wichtigste Hauptursache von Invalidität. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 7.1.2007

Wenn der Morgen am schwierigsten ist

Jeden Morgen drei Stunden Therapie und wieder nach Hause: Eine Tagesklinik für Depressions- und Angstkranke an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich geht neue Wege. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 23.10.2005

Der Richtig-essen-Terror

Bio-Food, Gesundheits-Diät, Trennkost – von klein auf wird uns eingetrichtert, was wir essen dürfen und was nicht. Das macht erst richtig krank. > PDF

--------------------------------------

NZZ am Sonntag, 7.8.2005

Gefangen in der Gegenwart

In der Schweiz leben 89000 Menschen mit Demenz, bis in 15 Jahren sollen es 113 000 sein. Die Nachfrage nach adäquaten Pflegeplätze dürfte steigen. Einen umfassenden Ansatz verfolgt das Heim „Sonnweid“ im zürcherischen Wetzikon, wo demente Patienten bis zu ihrem Tod gepflegt werden. > PDF

--------------------------------------

NZZ, 29.5.2005

Eine vergessene Sprache – Abschied des Jiddischlehrers Anatoly Morkovnikov

Während 20 Jahren unterrichtete Anatoly Morkovnikov in Zürich Jiddisch. Ihm und seiner Familie war 1981 die Ausreise aus Riga gelungen. Diesen Sommer gab der 86-jährige Lehrer seine letzte Lektion. > PDF

--------------------------------------

Tages Anzeiger, 21.2.2003

"Ich bin froh, da raus zu sein"

Bagdad in den 60er-Jahren: Mona Yahia erzählt die Kindheit eines jüdischen Mädchens. Ein Besuch bei der Autorin in Köln. > PDF

--------------------------------------

Das Magazin 02/2002

Ende eines Traums

Seit Ausbruch der zweiten Intifada wird Israel von Terroranschlägen erschüttert. Politische Visionen gibt es keine, das Land erstarrt in Angst. Ein Besuch in Westjerusalem. > PDF

--------------------------------------

Tages Anzeiger, 8.3.2001

Wider den Schnelldurchlauf durch die Klinik

An der Psychiatrischen Uni-Klinik Zürich wird zurzeit darüber gestritten, ob die Aufenthaltsdauer der Patienten verkürzt werden soll. Mit dieser Massnahme, sagen Kritiker, würde manche wertvolle Therapie wegfallen. > PDF

--------------------------------------

Tages Anzeiger, 23.12.2000

Vielen war es ein Stück Heimat

Vegetarisches Restaurant und soziale Institution: Die Schliessung des "Gleich" trifft vor allem ältere Gäste. Ein Ersatz findet sich kaum. > PDF

--------------------------------------

nach oben